DIE NEUESTEN NEUIGKEITEN ZU ALKEMICS

Share
par Lucas7 April 20210 commentaires

Wie erfasst Leclerc dank Alkemics den Nutri-Score auf allen Produkten?

In Frankreich sind die Handelskonzerne und die FMCG-Branche bereits einen Schritt weiter gegangen und versehen verpackte Lebensmittel mit einem Nutri-Score-Label. Das liegt daran, dass Frankreich schon 2017 den Nutri-Score auf freiwilliger Basis eingeführt hat. Für Politiker, Händler und die FMCG-Branche liegt die Ursache in den sich ändernden Gewohnheiten der Verbraucher, die sich mehr Informationen zu Lebensmitteln wünschen.

E. Leclerc fordert: Nutri-Score auf allen Produkten 

Aus der Studie zu Lebensmitteltransparenz von OpinionWay und Alkemics von 2019 geht Folgendes hervor: 83 der Einkäufer suchen vor dem Kauf eines Produkts nach Informationen. Gleichzeitig erachten aber über 60 Prozent der Verbraucher die Produktetiketten als unvollständig, ungenau und nicht ausreichend transparent. Dies ist einer der Gründe, aus denen sich das französische Handelsunternehmen E. Leclerc verpflichtet hat, den Nutri-Score sichtbar auf allen Produkten anzubringen. Der Händler hat diesen Prozess mit seinen Eigenmarken-Produkten begonnen.

Für E. Leclerc sind aktuelle, einheitliche und genaue Produktdaten ein wichtiger Faktor in diesem Prozess. Früher kämpfte der französische Handels-Primus mit Problemen, weil er Produktdaten von tausenden Lieferanten erfassen musste, um diese dann einheitlich, immer aktuell und fehlerfrei bereitzustellen. Infolge schlechter Qualität mussten die Daten oft in einem zeitraubenden Prozess ergänzt werden. Zur langfristigen Lösung dieses kritischen Problems verlässt sich E. Leclerc nunmehr auf die Lösung von Alkemics.

Innerhalb von nur sechs Monaten hat der Händler 2000 Lieferanten aller Unternehmensgrößen dazu gebracht, ihre Produkt- und Preisinformationen auf der Alkemics-Plattform abzuliefern, sogar diejenigen, die sich noch in den ersten Phasen der Digitalisierung befinden. Der Hersteller füllt über 150 Felder für jedes Produkt aus.

Das Nutri-Score-Label kann automatisch für jedes einzelne Produkt auf der Alkemics-Plattform identifiziert und direkt mit dem Händler geteilt werden. So hilft Alkemics auch kleinen und mittleren Herstellerunternehmen dabei, den Nutri-Score zu berechnen. 68 Prozent aller Markenhersteller auf der Alkemics-Plattform nutzen das Feld Nutri-Score und teilen diese Informationen mit E. Leclerc. In dieser Weise hilft Alkemics den französischen Handels-Primus dabei, sein Ziel zu erreichen, alle Produkte mit Nutri-Score zu versehen. Für den Einkäufer in den physischen und Online-Verkaufskanälen von E. Leclerc entsteht so durch Transparenz im Lebensmittelsortiment ein echter Mehrwert.

Kontaktieren Sie Alkemics für weitere Informationen

Nutri-Score gibt auch anderen Händlern in Frankreich einen Boost 

Zusätzlich zu E. Leclerc erfassen 12 weitere französische Handelsgesellschaften die Nutri-Score-Daten ihrer Lieferanten über die Alkemics-Plattform. Sobald der Verbraucher beim Einkaufen im physischen Geschäft oder Online-Shop einen wünschenswerten Nutri-Score entdeckt, schnellen die Verkaufszahlen in die Höhe, zeigt eine Studie von Nielsen. Wenn Hersteller einen Nutri-Score von A oder B auf ihrem Produkt anzeigen können, steigern sie ihre Verkaufszahlen: um 1,0 Prozent mit Score A und um bis zu 0,8 Prozent mit Score B.

Die positiven Auswirkungen auf den Absatz eines Produkts mit gutem Nutri-Score ist im E-Commerce sogar noch höher als in physischen Geschäften, beweist eine andere Nielsen-Studie. Dies wird die FMCG-Branche und Handelskonzerne weiterhin motivieren, gesunde Produkte zu produzieren, und wird die Nutzung des Ernährungs-Labels in Frankreich und Deutschland vorantreiben.

Vollständiger Artikel - Handelsoptimierung